• 7-tägige Flusskreuzfahrt auf der Seine - „Im Land der Impressionisten“

7-tägige Flusskreuzfahrt auf der Seine - „Im Land der Impressionisten“

Von Honfleur in der idyllischen Normandie in die pulsierende Weltstadt Paris.

Dem Charme der Normandie kann man sich nur schwer entziehen. Diese Erfahrung machten bereits die Maler des Impressionismus. Nicht ohne Grund hielten sich viele von ihnen lange und häufig in dieser zauberhaften Landschaft auf und ließen sich von den satten Farben der Wiesen, des Himmels und des Wassers inspirieren. Auch Sie werden sich kaum satt sehen können an dieser mit Natur- und Kultursehenswürdigkeiten reich gesegneten Region.

Genießen Sie Ihre Reiseerlebnisse bei einer Fahrt seineaufwärts an Bord der MS Botticelli, einem 2004 in Dienst gestellten, 2016 renovierten Flusskreuzfahrtschiff der elsässischen Reederei CroisiEurope und während der Ausflugsfahrten mit dem „Hänschen“-Bus.

Der Hauch der Geschichte ist entlang der Seine hier allgegenwärtig. Geschichtsträchtige Burgen und eindrucksvolle Abteien sowie uralte Städtchen und bedeutende Handelsmetropolen entlang des Ufers erzählen von der ruhmreichen Vergangenheit der Normandie und der Ile de France. Lauschen Sie dem „Lied der Seine“…

Reiseverlauf

1. Tag:

Busanreise über Köln – Aachen – Lüttich – Valenciennes – Amiens – Rouen nach Honfleur. Im Hafen der malerischen kleinen Stadt an der „Côte de Grace“ gehen Sie abends an Bord Ihres schwimmenden Hotels. Nach dem Bezug Ihrer Kabinen, einem Begrüßungsgetränk im Salon und der Vorstellung der Schiffsmannschaft erwartet Sie im Restaurant das Abendmenu. Bestimmt haben Sie am Abend noch Lust, einen kleinen Bummel durch die pittoresken Gassen am Hafen zu unternehmen, denn das Schiff bleibt über Nacht in Honfleur.

2. Tag:

Nach dem Frühstück geht es mit dem „Hänschen“-Bus zum mondänen Badeort Deauville, der sich an dem weiter südlich gelegenen Küstenabschnitt der Côte Fleurie“ befindet. In der 2. Hälfte des 19. Jh. wurde Deauville zu einer der ersten Adressen der finanziell erfolgreichen Pariser Bürger und des (europäischen) Adels. Die Luxushotels am Strand, das Spielcasino, der Yachthafen, die Pferderennbahn und nicht zuletzt „Les Planche“, die mit Holzplanken angelegte Promenade mit ihren „altmodischen“ Umkleidekabinen entlang des endlosen Sandstrandes sind die Attraktionen des Ortes. Genießen Sie hier Ihre individuelle Freizeit, genauso wie auch nach der Rückkehr und dem Mittagessen an Bord in Honfleur. Tauchen Sie ein in das quirlige und bunte Treiben dieser schönen kleinen Stadt. Abhängig von den Gezeiten verlässt MS Botticelli am späten Nachmittag / frühen Abend Honfleur, um im gut 60 km seineabwärts gelegenen Caudebec-en-Caux über Nacht festzumachen.

3. Tag:

Am Vormittag unternehmen Sie einen Busausflug an die Alabasterküste. Diese hat ihren Namen von den strahlend weißen Kreidefelsen, die vor allem in dem hübschen Seebad Honfleur ganz besonders eindrucksvoll sind. Den Launen des Meeres und Windes ausgesetzt sind hier bizarre Felsformationen entstanden, wie z. B. die „Aiguille“ (die Nadel) und mehrere Felstore, wie die „Porte d´Aval“ und die „Falaise d´Amont“. Ganz sicher haben Sie diese Naturphänomene schon einmal auf Fotos oder in Filmen über die Region gesehen… Etretat bezaubert durch seine zahlreichen Fachwerkhäuser, die Kirche Notre Dame und den alten Markt mit seinen Holzhallen. Lernen Sie mit einem ortsansässigen Reiseleiter die Sehens-würdigkeiten und Schönheiten von Etretat kennen, die schon vor über 100 Jahren die impressionistischen Maler, vorrangig Claude Monet, begeisterten. Zum Mittagessen sind Sie wieder zurück an Bord, und Ihr Schiff nimmt Kurs auf Rouen. Genießen Sie die wunderschöne Schifffahrt entlang der Seineschleifen mit Aussicht auf malerische Ortschaften. Gegen Abend legen Sie in Rouen an. Wie wäre es mit einem ersten Spaziergang durch die malerischen Altstadtgassen nach dem Abendessen?

4. Tag:

Unmittelbar nach dem Frühstück geht es los mit der Stadtführung durch Rouen. Es erwartet Sie ein Spaziergang durch ein wahrhaft „lebendiges“ Freilichtmuseum gotischer Kunst. Die Hauptstadt der oberen Normandie verfügt mit der Kathedrale Notre Dame über eine der schönsten und beeindruckendsten Schöpfungen der französischen Gotik. Die engen und malerischen Gassen werden von zahlreichen Fachwerkhäusern (in Rouen spricht man von 700 dieser Gebäude) gesäumt. Weitere Höhepunkte – neben der Kathedrale – sind die Kirche St. Maclou und der Aître St. Maclou, ein ehemaliger Massenfriedhof aus dem 16. Jh., ferner der große Uhrturm in der gleichnamigen Gasse, der Justizpalast und nicht zuletzt der alte Marktplatz, auf dem 1431 Jeanne d´Arc, die Jungfrau von Orléans, bei lebendigem Leibe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde… Um die Mittagszeit verlässt die MS Botticelli Rouen und gelangt hinter der Schleuse von Amfreville in den weniger gezeitenunabhängigen Teil der Seine. Kurvenreich und gemächlich führt Ihre Schiffsroute durch herrliche Landschaften, vorbei an der trutzigen Burgruine von Schloss Gaillard, das Richard Löwenherz angeblich innerhalb nur eines Jahres oberhalb der kleinen Ortschaft Les Andelys erbauen ließ. Im weiteren Verlauf scheinen helle Kalkklippen durch das Grün der Wiesen und dicht am Fluss stehen immer wieder einzelne kleine Fachwerkhäuser. Zum Abend erreichen Sie La-Roche- Guyon, wo MS Botticelli über Nacht bleibt.

5. Tag:

Während Ihr Schiff von La Roche Guyon aus leer Kurs in Richtung Paris nimmt, machen Sie mit dem Bus einen Ausflug nach Giverny. Am Rande des kleinen Ortes befand sich das Anwesen von Claude Monet. Hier entstanden einige seiner bekanntesten Bilder, allen voran die berühmten Seerosen-Motive. Sie haben Zeit, das farbenprächtige Innere von Claude Monets Wohnhaus zu besichtigen, in dem es auch eine Sammlung japanischer Drucke und Keramik zu bestaunen gibt, denn Monet unterhielt beste Verbindungen nach Japan! Das wunderschön renovierte Anwesen mit seinem gepflegten Garten, der sich je nach Jahreszeit anders präsentiert, der Seerosenteich, Monets Atelier, in dem zahlreiche seiner Gemälde als Kopien ausgestellt sind, und all das was den Reiz dieses Ortes ausmacht, werden Sie verzaubern. Zum Mittagessen sind Sie wieder zurück an Bord in Mantes la-Jolie, einer 50.000 Einwohner zählenden Industriestadt in der Ile de France, am linken Seineufer, gut 60 km westlich von Paris. Von hier geht es weiter in Richtung der französischen Hauptstadt. Die Anfahrt auf dem Fluss nach Paris ist noch einmal ein ganz anderes Erlebnis als die Fahrt mit dem Bus. Während Sie vielleicht schon in der Ferne den Eiffelturm erahnen können, wird Ihnen am heutigen Abend ein festliches Gala-Diner serviert. Sie erreichen Ihren Liegeplatz in der Seine-Metropole kurz vor Mitternacht.

6. Tag:

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der französischen Hauptstadt. Nach dem Frühstück starten Sie mit dem Bus zu einer Stadtrundfahrt, bei der selbstverständlich die bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie die Place de la Concorde, die Champs Elysées, der Triumphbogen, Eiffelturm und Invalidendom und vieles mehr auf dem Programm stehen. Zum Mittagessen geht es zurück auf Ihr Schiff, und der Nachmittag steht Ihnen dann zur Verfügung für Ihre ganz eigenen Unternehmungen und Erkundungen. Vielleicht möchten Sie eines der zahlreichen Museen besuchen, oder Ihnen steht der Sinn nach einem Einkaufsbummel in den Pariser Kaufhäusern Galéries Lafayette und Printemps, oder Sie haben ganz einfach Lust auf einen Spaziergang entlang des Seineufers…Da die MS Botticelli auch in dieser Nacht noch am Kai in Paris liegt, haben Sie ausreichend Zeit, eventuell auch nach dem Abendessen noch etwas zu unternehmen.

7. Tag:

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrem schwimmenden Hotel und seiner Besatzung und mit - hoffentlich - ausschließlich schönen Erinnerungen an eine entspannte und erlebnisreiche Flusskreuzfahrt treten Sie die Heimreise an.

DIE AN- UND ABREISE SOWIE SÄMTLICHE AUSFLÜGE ERFOLGEN MIT DEM „HÄNSCHEN“-BUS. DER BUS BEGLEITET DAS SCHIFF FOLGLICH AUF DER GESAMTEN REISE!

 

HINWEIS: BITTE DENKEN SIE AN DIE MITNAHME IHRES GÜLTIGEN PERSONALAUSWEISES ODER REISEPASSES!

Niedrigwasser bzw. Hochwasser der Flüsse, Wartezeiten an den Schleusen, Schleusendefekte oder Streiks, Änderungen von gesetzlichen Regelungen, Gezeiten, nationale Feiertage, Öffnungszeiten, navigatorische oder sonstige unerwartete Umstände können Änderungen des Programms erforderlich machen. Eventuell werden Teilstrecken mit dem Bus zurückgelegt oder entfallen. Unter Umständen sind der Umstieg auf ein anderes Schiff bzw. die zeitweise Unterbringung in einem angemessenen Hotel erforderlich. Diese Entscheidungen müssen kurzfristig vom Kapitän, der Reederei, vom Veranstalter oder Reiseleiter getroffen werden. Solche Änderungen aus vorgenannten Gründen bedingen keinen Minderungs- oder Rücktrittsanspruch. Außerdem ist es möglich, dass zwei oder mehrere Schiffe ihren Liegeplatz nebeneinander an derselben Anlegestelle zugewiesen bekommen. In diesem Fall kann die freie Sicht aus den Fenstern des Schiffes eingeschränkt oder versperrt sein. Im Falle der Erhöhung von Abgaben für bestimmte Leistungen wie z. B. Hafengebühren, Mehrwertsteuererhöhungen o. ä. sind Preisänderungen nach Abschluss des Vertrages in dem Umfang möglich, wie sich deren Erhöhung pro Person auf den Kabinenpreis auswirkt, wenn zwischen Vertragsabschluss und vereinbartem Reiseantritt mehr als 4 Monate liegen.

Ein Schiff ist einerseits ein Hotel andererseits aber eine Maschine, die ständig – auch nachts – bedient werden muss. Geräuschempfindliche Teilnehmer mögen diese Tatsache vor der Buchung bitte berücksichtigen.

Hygienekonzepte & Reisebestimmungen: Die Hygienekonzepte der Reederei, gemäß der zum Reisezeitpunkt gültigen Gesetzeslage, sind Vertragsbestandteil und vom einkaufenden Veranstalter und den Gästen zu beachten. Weiterhin sind die zum jeweiligen Reisetermin geltenden Beförderungsvoraussetzungen und Bestimmungen der zu bereisenden Länder zu berücksichtigen.

 

Programm unter Vorbehalt wegen der Corona-Pandemie!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da das Schiff nicht behindertengerecht gebaut und ausgestattet ist. Wir beraten Sie gerne im Einzelfall.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Inklusiv-Leistungen

  • Busfahrt bis Honfleur/ab Paris
  • 6 Übernachtungen inklusive Vollpension an Bord (Frühstück, Mittag- und Abendessen), beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag, endend mit dem Frühstück am 7. Tag)
  • Gala-Diner im Rahmen der Vollpension
  • Begrüßungsgetränk, Getränke (Wein, Bier, Wasser, Softgetränke und Espresso) während der Hauptmahlzeiten (Mittag-/Abendessen) an Bord inklusive
  • Bargetränke inklusive (ausgenommen Getränke der Exklusivkarte)
  • Deutsch sprechender Gästeservice
  • Landausflüge mit dem „Hänschen“-Bus
  • Reisebegleitung von Hänschen’s OWL Touristik GmbH
  • Hafentaxen
  • Treibstoffkostengarantie
  • Info-Mappe mit Reiseführer

Landausflüge inklusive:

Busausflug Deauville

Busausflug Etretat (mit geführter Besichtigung)

Stadtführung Rouen

Busausflug Giverny (Besuch des Hauses und der Gartenanlage von Claude Monet)

Stadtrundfahrt Paris

Nicht eingeschlossen sind Getränke der Exklusivkarte und Trinkgelder.

Ihr Hotel

MS Botticelli (4 Anker)

Ihr Schiff:

MS Botticelli (4 Anker-Schiff) der Reederei CroisiEurope, 2004 gebaut / 2016 renoviert, ca. 110 Meter lang – Kapazität für ca. 140 Passagiere, Klimatisierte Außenkabinen mit großen Panoramafenstern (2 untere Betten, Dusche/WC, Föhn, Fernseher, Safe), Sonnendeck mit Liegestühlen

 

Termine & Preise

7-Tages-Reise     Preis p.P.  
12.05.2023-18.05.2023
NEU!
MS Botticelli (4 Anker)
Doppelkabine aussen Hauptdeck
Doppelkabien aussen Oberdeck
1.699,00 €
1.997,00 €
Anfragen
Zusatzinformationen
Einzelkabine auf Anfrage!

Gruppenanfrage

Mit unseren individuellen Gruppenreisen machen Sie Urlaub in bester Gesellschaft!

mehr erfahren

Geschenkgutschein

Schenken Sie eine Portion „Raus aus dem Alltag“, Gesundheit und Freude, Reiseerlebnis und nette Gesellschaft.

bestellen

Reisekatalog

Aktueller Reisekatalog.

blättern

anfordern

Reisekalender

Alle Reisen im Überblick, finden Sie Ihr passendes Reiseangebot bei uns.

Jetzt entdecken