10 Tage Flusskreuzfahrt auf Rhône und Saône

Goldener Herbst in der Provence mit Chalon-sur-Saône – Mâcon – Ardècheschlucht – Avignon – Camargue – Martigues – Arles – Les -Baux-de -Provence - Lyon - Chalon

Ihre Flussreise startet und endet in Chalon. Hier gehen Sie an Bord von MS Mistral, einem 1999 gebauten und 2019 renovierten Schiff der Reederei CroisiEurope. Zunächst befahren Sie die mitunter an den Flusslauf der Weser erinnernden sanft dahinfließende Saône. In Lyon mündet diese in die Rhône, deren Kraft und Energie durch spektakuläre Schleusenanlagen gebändigt wird. Lassen Sie sich auf dem Weg Richtung Süden verzaubern von den einzigartigen Panoramen am Ufer mit schroffen Bergen, uralten Städtchen, Burgen und Schlössern sowie weitläufigen Weinbergen und Obstgärten.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Chalon-sur-Saône

Busanreise nach Chalon, die Weinhandelsstadt, einige Kilometer südlich von Beaune in Burgund. Hier liegt MS Mistral zur Einschiffung bereit. Nach dem Kabinenbezug lernen Sie bei einem Begrüßungsdrink die Mannschaft des Schiffes kennen. Während Sie im Bordrestaurant das erste Dîner Ihrer Reise einnehmen legt das Flussschiff ab und steuert saôneabwärts Mâcon entgegen.

2. Tag: Mâcon - Vienne

Nach dem Frühstück starten Sie mit dem Bus durch das pittoreske, bekannte Weinbaugebiet des Beaujolais. Im Weinbaumuseum Hameau du Vin  des Winzerbetriebes von Georges Duboeuf erfahren Sie viel über den Weinbau und haben natürlich auch die Gelegenheit, einige Weine der Region zu verkosten. Pünktlich zum Mittagessen treffen Sie in Belleville wieder auf Ihr Schiff. Genießen Sie die interessante Schiffsreise auf der Saône bis Lyon, wo sich der Fluss mit der Rhône vereinigt. Es geht noch einige Kilometer weiter südlich bis Vienne, wo Sie am Abend eintreffen.

3. Tag: Vienne – Ardèche - Viviers

Am frühen Morgen verlässt das Schiff Vienne. Vorbei an Condrieu und den bekannten Weinbaugebieten der Côtes Rôties geht es zu den berühmten Weinlagen der Côtes du Rhône. Sie passieren Valence mit der Kathedrale St. Apollinaire, der hoch über dem rechten Ufer die Festung von Crussol gegenüberliegt. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen Busausflug zu den berühmten Schluchten der Ardèche. Von Bourg-St.-Andréol geht es nach Vallon Pont d´Arc. Vielleicht kennen Sie den großartigen natürlichen Brückenbogen, den die Ardèche hier in Jahrtausenden geschaffen hat: den 34 Meter hohen Pont d´Arc. Bei der Rundfahrt über die berühmte Höhenstraße erleben Sie an zahlreichen Aussichtspunkten die wilde, einzigartige Landschaft. Zum Abendessen sind Sie wieder zurück an Bord. Man erwartet Sie in Viviers, der alten Bischofsstadt, wo das Schiff über Nacht bleibt. bleibt.

4. Tag: Viviers - Avignon

Von Viviers geht es morgens flussabwärts Richtung Avignon. Die Rhône war seit uralten Zeiten der einzige Durchgangsweg vom Mittelmeer ins nördliche Europa, der nicht über steile Alpenpässe führte. Von hier begannen die Römer die Eroberung Galliens und hinterließen überall ihre Spuren. Heute ist der Fluss, durch gewaltige Wehre und Schleusenanlagen gebändigt, ein moderner Schifffahrtsweg.  Am frühen Nachmittag erreichen Sie Avignon. Nach dem Mittagessen erwartet Sie eine geführte Besichtigung durch den berühmten Papstpalast. Die auf einem Felsrücken thronende mächtige Zitadelle mit hohen Festungsmauern beherbergte einst einen prächtigen Hof, an dem sich Künstler und Gelehrte drängten. Zu ihren Füßen spiegelt sich im Fluss die berühmte Brücke Pont Saint-Bénézet, die Ihnen sicher aus dem Kinderlied "Sur le Pont d'Avignon" bekannt ist. Im Anschluss bleibt Ihnen noch Zeit für eigene Erkundungen. Die MS Mistral bleibt über Nacht in Avignon.

5. Tag: Avignon – Camargue - Martigues

Ihr Schiff fährt am Morgen nach Arles, von wo aus Sie mit Ihrem Bus einen Ausflug in eine der schönsten Naturregionen Europas unternehmen - die Camargue. Erleben Sie die einzigartige und beeindruckende Landschaft aus Sümpfen und Lagunen mit ihren weißen Wildpferden, schwarzen Camargue-Rindern und rosa Flamingos. Zum Mittagessen treffen Sie in Port-St-Louis, am größten Mündungsarm der Rhône, der Grand Rhône, wieder Ihr Schiff. Die MS Mistral fährt auf dem Golf du Fos, wo sie sich das Fahrwasser mit großen Seeschiffen teilt, in das Städtchen Martigues. Martigues ist von Wasserläufen durchzogen und erinnert ein wenig an Venedig. Abendessen an Bord.

6. Tag: Martigues – Arles - Avignon

Bereits frühmorgens hat Ihr Schiff Martigues verlassen und erreicht nach dem Frühstück Arles. Hier erwartet Sie ein(e) Stadtführer(in) und zeigt Ihnen die zahlreichen antiken und romanischen Denkmäler, wie z. B. das Amphitheater, das Forum oder den Place de République mit dem Hôtel de Ville. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen in der schönen Altstadt von Arles zur Verfügung. Vor dem Abendessen nimmt Ihr schwimmendes Hotel Kurs auf Avignon.

7. Tag: Avignon – Les-Baux-de-Provence – Châteuaneuf-du-Pape

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Reisebus zu einem Ausflug nach Les-Baux-de-Provence. Das mittelalterliche Dörfchen ist durch seine außergewöhnliche Lage auf einem steilen Felsrücken der Alpilles eine besondere Sehenswürdigkeit der Provence.  Zum Mittagessen sind Sie zurück an Bord in Châteauneuf-du-Pape, und die MS Mistral fährt ab in Richtung Lyon. Am Abend werden Sie zu einem festlichen Gala-Dîner erwartet. Genießen Sie anschließend fröhliche Stunden bei Musik und Tanz im Salon Ihres schwimmenden Hotels.

8. Tag: Lyon

Entspannen Sie am Vormittag an Bord. Die Reise führt rhôneaufwärts in die Metropole Lyon. Am Nachmittag nehmen Sie an einer geführten Besichtigungstour teil und lernen die zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser schönen Stadt kennen: u. a. das alte Viertel St-Jean mit seinen historischen Passagen und die von den beiden Flüssen gebildete Halbinsel mit dem Place des Terreaux und dem Place Bellecour, einem der größten Plätze Europas. Ihr Hotelschiff bleibt über Nacht in Lyon.

9. Tag: Lyon – Tournus – Chalon-sur-Saône

Am letzten Flusstag Ihrer Reise trägt die nun gemächlicher dahinfließende Saône Ihr Schiff vorbei an Villefranche und Thoissey nach Tournus. Nach dem Mittagessen haben Sie Gelegenheit, durch die engen Gässchen der alten Römerstadt Tournus zu schlendern. Tournus ist unter anderem bekannt durch die Abtei „Saint-Philibert“, die im 11. Jahrhundert von Mönchen aus Noirmoutier erbaut wurde. Die Gesamtheit der Bauten der Stadt gilt zu Recht als eine der eindrucksvollsten Zeugen der romanischen Architektur. Nach Rückkehr an Bord geht die Fahrt weiter durch das weinselige Burgund. Genießen Sie die langsam vorbeiziehende Landschaft vom Sonnendeck aus. Während des Abendessens macht  MS Mistral in Chalon-sur-Saône fest.

10. Tag: Chalon-sur-Saône - Heimreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrem schwimmenden Hotel MS Mistral und ihrer Besatzung. Ihr Reisebus, der Sie während der gesamten Flusskreuzfahrt begleitet hat, steht für die Rückreise bereit.

 

DIE AN- UND ABREISE SOWIE SÄMTLICHE AUSFLÜGE ERFOLGEN MIT DEM „HÄNSCHEN“-BUS. DER BUS BEGLEITET DAS SCHIFF FOLGLICH AUF DER GESAMTEN REISE!

Landausflüge: 

- Ausflug Beaujolais mit Besuch des Weinmuseums „Hameau du Vin“

- Busausflug Schluchten der Ardèche

- Besichtigung Papstpalast in Avignon

- Busausflug Camargue

- Stadtführung Arles

- Busausflug Les-Baux-de-Provence

- geführte Stadtrundfahrt Lyon

 

HINWEIS: BITTE DENKEN SIE AN DIE MITNAHME IHRES GÜLTIGEN PERSONALAUSWEISES ODER REISEPASSES!

 

Hinweise der Reederei:

A: Um Einschiffen zu können, müssen Sie folgende Dokumente vorlegen:

    1. Das digitale COVID-Zertifikat der EU oder die Papierversion dieses Zertifikates, welches bestätigt, dass Sie komplett geimpft(1) sind

    2. ODER für Genesene: Vorlage eines entsprechenden PCR-Testergebnisses, das mehr als 11 Tage und weniger als 180 Tage alt ist

    3. ODER ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden alt ist oder ein Zertifikat eines Antigen-Schnelltests mit negativem Ergebnis in deutscher

       und englischer Sprache, der nicht älter als 72 Stunden ist (Selbsttests sind nicht gültig)

    - Verhaltensregeln: Werden per Aushang kommuniziert.

    - Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsgel stehen an Bord zur Verfügung.

    - Kabinen und Gesellschaftsräume: Verstärkung der Hygiene-, Desinfektions- und Reinigungsmaßnahmen.

    - Landausflüge: Angepasste Maßnahmen je nach Reiseland und besuchtem Ausflugsziel.

      (Stand Oktober 2021)

B: Niedrigwasser bzw. Hochwasser der Flüsse, Wartezeiten an den Schleusen, Schleusendefekte oder Streiks, Änderungen von gesetzlichen Regelungen, Gezeiten, nationale Feiertage, Öffnungszeiten, navigatorische oder sonstige unerwartete Umstände können Änderungen des Programms erforderlich machen. Eventuell werden Teilstrecken mit dem Bus zurückgelegt oder entfallen. Unter Umständen sind der Umstieg auf ein anderes Schiff bzw. die zeitweise Unterbringung in einem angemessenen Hotel erforderlich. Diese Entscheidungen müssen kurzfristig vom Kapitän, der Reederei, vom Veranstalter oder Reiseleiter getroffen werden. Solche Änderungen aus vorgenannten Gründen bedingen keinen Minderungs- oder Rücktrittsanspruch. Außerdem ist es möglich, dass zwei oder mehrere Schiffe ihren Liegeplatz nebeneinander an derselben Anlegestelle zugewiesen bekommen. In diesem Fall      kann die freie Sicht aus den Fenstern des Schiffes eingeschränkt oder versperrt sein. Im Falle der Erhöhung von Abgaben für bestimmte Leistungen wie z. B. Hafengebühren, Mehrwertsteuererhöhungen o. ä. sind Preisänderungen nach Abschluss des Vertrages in dem Umfang möglich, wie sich deren Erhöhung pro Person auf den Kabinenpreis auswirkt, wenn zwischen Vertragsabschluss und vereinbartem Reiseantritt mehr als 4 Monate liegen.

Ein Schiff ist einerseits ein Hotel andererseits aber eine Maschine, die ständig – auch nachts – bedient werden muss. Geräuschempfindliche Teilnehmer mögen diese Tatsache vor der Buchung bitte berücksichtigen.

 

Programm unter Vorbehalt wegen der Corona-Pandemie!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da das Schiff nicht behindertengerecht gebaut und ausgestattet ist. Wir beraten Sie gerne im Einzelfall.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Inklusiv-Leistungen

  • Busfahrt bis/ab Chalon sur Saône
  • 9 Nächte mit Vollpension an Bord (Frühstück, Mittag und Abendessen) beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag und endend mit dem Frühstück am 10. Tag
  • Getränke (Wein, Bier, Wasser, Softgetränke und Espresso) während der Hauptmahlzeiten an Bord (Mittag- und Abendessen) inklusive
  • Begrüßungsdrink an Bord
  • Bargetränke inklusive (ausgenommen Getränke der Exklusivkarte)
  • Bordveranstaltungen
  • Gala-Dîner im Rahmen der Vollpension
  • deutsch sprechender Gästeservice
  • Landausflüge wie aufgeführt mit dem „Hänschen“-Bus
  • Reisebegleitung von Hänschen’s OWL Touristik GmbH
  • Hafentaxen
  • Treibstoffkostengarantie
  • Info-Mappe mit Reiseführer

Nicht eingeschlossen sind Getränke der Exklusivkarte und Trinkgelder.

Ihr Hotel

MS Mistral (4 Anker)

MS Mistral ist ein 1999 (renoviert 2019) in Dienst gestelltes Schiff der französischen Reederei CroisiEurope, 110 m lang, ca. 140 Passagiere. Elegant ausgestattet sind der Salon mit Bar und das Restaurant, in dem die Mahlzeiten (Frühstück und am Tisch serviertes Mittag- und Abendessen) eingenommen werden. Die klimatisierten Kabinen sind alle Außenkabinen und verfügen über 2 untere Betten, Dusche/WC, Föhn, Fernseher, Safe und ein großes Panoramafenster. Auf dem großen Sonnendeck stehen Liegestühle zur Verfügung.

Termine & Preise

10-Tages-Reise     Preis p.P.  
13.09.2022-22.09.2022 MS Mistral (4 Anker)
Doppelkabine aussen Hauptdeck
Doppelkabine aussen Oberdeck
2.199,00 €
2.557,00 €
Anfragen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Gruppenanfrage

Mit unseren individuellen Gruppenreisen machen Sie Urlaub in bester Gesellschaft!

mehr erfahren

Geschenkgutschein

Schenken Sie eine Portion „Raus aus dem Alltag“, Gesundheit und Freude, Reiseerlebnis und nette Gesellschaft.

bestellen

Reisekatalog

Aktueller Reisekatalog.

blättern

anfordern

Reisekalender

Alle Reisen im Überblick, finden Sie Ihr passendes Reiseangebot bei uns.

Jetzt entdecken